Jubiläumsprüfung 6.Mai 2018

 

 

Termin: 6. Mai 2018
Wo: SV OG Richterich (zur Anfahrtbeschreibung klick hier)
Leistungsrichter/in: Helmut Nießen

 

 

 

 

70 Jahre Ortsgruppe Richterich und unsere Jubiläumsprüfung

Hat man Regen, wünscht man sich Sonne. Hat man Sonne, hätte man lieber kühleres Wetter. Wie der liebe Gott es einrichtet, er macht es uns nie recht. Ein herrliches Wochenende mit viel Sonnenstunden und sommerlichen Temperaturen war angekündigt für unsere Jubiläumsprüfung. Die Lohnunternehmer mähten, was das Zeug hielt und keiner unserer netten Landwirte, die uns immer ihre Wiesen zur Verfügung stellten, konnten 3 Tage vor der Prüfung garantieren, dass die jeweilige Wiese am Prüfungstag noch steht. Also noch mal eine kurze Besichtigungstour gestartet, eine tolle Wiese in der Soers gefunden, den Bauern einfach mal angequatscht und - was soll man sagen - es gibt doch viele Landwirte, die den Hundesport unterstützen. Problem gelöst! Er hat uns versprochen, die Wiese vor Sonntag nicht zu mähen und sein Versprechen gehalten. Ganz lieben Dank dafür!

Dem entsprechend gut gelaunt starteten wir am Prüfungsmorgen gegen 8.30 Uhr mit Leistungsrichter Helmut Nießen ins Fährtengelände. Wie immer kämpfte sich Fährtenleger Franz Hillemacher für uns tapfer durch die hohe Wiese und legte uns tolle Fährten. Die Ergebnisse konnten sich durchweg sehen lassen, nur bei Jürgen lief es leider nicht gut. 

Zurück auf dem Platz war die erste Nervosität bei fast allen ein wenig verflogen, bis auf unsere 2 Begleithundeführer. Zwei Teams, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Der erfahrene Hundeführer Günter Hensch mit seinem Bouvier Camiel und die Ersthundebesitzerin und Newcomerin im Hundesport Christine Unger mit Ceyla zeigten, was sie drauf hatten. Sie präsentierten sich und ihre Hunde hervorragend, so dass Helmut Ihnen nach Abschluss des Teil 1 vorzügliche Leistungen attestierte. Auch der Außenteil stellte für beide Teams kein Problem dar und so lautete das Richterurteil am Ende eines aufregenden Vormittages "Begleithundeprüfung bestanden, herzlichen Glückwunsch". 

Direkt danach ging es mit den beiden APr Teams weiter, Annette mit Magic und Jasmin mit Boss Hoss. Wegen des kurzfristigen Ausfalls von Sascha Oelbracht mit seinem Jupp sprang Ulli mit Aiko als Blindenhund ein, damit die vorher festgelegte Prüfungsreihenfolge eingehalten werden konnte. Beide Teams zeigten überzeugende Leistungen, Jasmin mit Boss Hoss die beste Unterordnung mit 95 Punkten.

Wegen des warmen Wetters und um die Hunde möglichst nicht der prallen Nachmittagssonne auszusetzen, wurde - unterbrochen von einer sehr kurzen Pause - weiter gemacht mit der Unterordnung der IPO Hunde. Da für die IPO 3 Hunde wegen des 70jährigen Jubiläums für die ersten 3 Plätze Preise ausgelobt waren, wurde es jetzt sehr spannend. Wir sahen zunächst Kevin Kaminski mit Basco, der extra aus Recklinghausen angereist war, um gegen Monika mit Bruder Bartholomäus anzutreten. Kevin und Basco zeigten eine beeindruckende Freifolge (ein Träumchen), danach leider der ein oder andere teure Patzer, Unterordnung beendet mit 82 Punkten. 

Danach traten Günter mit Blade und Monika mit Bartholomäus an. Blade, die immer eine echte Bank in der Unterordnung ist, war ein wenig unlustig und spendierte Günter ein paar Klöpse nach dem Motto" Das hat sie ja noch nie gemacht". War es zu warm oder war es die bevorstehende Hitze? Ob ihr wirklich zu warm oder unwohl war, werden wir später erfahren. 

Die Unterordnung vom nächsten Team Monika - Bartho lief zunächst echt gut. Nach dem Steh aus dem Laufschritt fing Bartho allerdings an zu bellen, als es zum Apport ging. Kein gutes Zeichen - so ein übermotivierter Kerl. Dann ging es Monika wie Günter: Das hat er ja noch nie ...! Apportierholz abgeben - Pustekuchen. 2 Kommandos und selbst da widerwillig! Das kostete Punkte. Dafür war der Abschluss mit Voraussenden dann richtig gut und die Welt war mit 92 Punkten wieder in Ordnung.

Zum Schluss traten an die Teams Jasmin Wünderich mit ihrer Gaga und Jürgen Hillmann mit seiner Quincy an. Jasmin überzeugte mit Gaga mit einer sehr schönen Vorführung mit 93 Punkten. Jürgen konnte ebenfalls mit seiner Quincy eine schöne Unterordnung zeigen und ging mit 84 Punkten vom Platz.

Danach gab es erst mal lecker Mittagessen, Gyros mit Krautsalat und Fritten mmmh, lecker! Ein Stündchen essen, trinken und quasseln, zwischendurch mal mit den Hunden gehen. Für die Gäste wunderbar, für die Prüfungsteilnehmer nicht wirklich entspannend. Aber auch das ging vorbei und der Höhepunkt jeder Leistungsprüfung begann - der Schutzdienst. 

Wir sahen sehr schöne Vorführungen mit engagierten Hunden und Hundeführern unter einem fairen Leistungsrichter Helmut Nießen, der jeden Hund anschließend ausgiebig beurteilte. Leider waren unsere drei Gasthunde aus Recklinghausen, die auch nur einmal zum trainieren bei uns sein konnten, beim langen Gang etwas verwirrt und steuerten statt des Schutzdiensthelfers den Richter an. Zwei von den dreien konnten sich mit Unterstützung von unserem SD-Helfer Jörg noch korrigieren, Basco leider nicht. 

Bereits nach dem ersten Hund hatte Leistungsrichter Helmut Nießen uns über einen Beschluss des SV informiert, nachdem bei diesem Verhalten die Prüfung abzubrechen sei. Beim APr Hund Boss Hoss hatte er darüber hinweg gesehen, weil APr kein Ausbildungszeichen ist. Bei Basco, der auf IPO 3 geführt wurde, brach er leider ab. Gaga bekam noch so eben die "Kurve" und konnte damit die IPO 3 erfolgreich bestehen. Den besten Schutzdienst des Tages zeigte Anette mit ihrer Magic aus der direkten Nachbarschaft Laurensberg mit vorzüglichen 97 Punkten.

So, wie war das nun mit Blade und ihrer Unlust? Keine Spur jedenfalls davon im Schutzdienst. Die richtige Mischung zwischen Gehorsam und Triebigkeit bescherte dem Team mit 96 Punkten das beste Schutzdienstergebnis der IPO 3 Hunden und damit 270 Punkte sehr gut.

Dann kam Bartholomäus, der - wir erinnern uns - bereits bei der Unterordnung ein wenig "Ungehorsam" gefrühstückt hatte. 4 !!! Doppelkommandos kosteten richtig Punkte. Das konnte dann auch nicht mehr durch seine sehr gute Griffarbeit kompensieren. Aber egal, aufgrund der vorzüglichen Fährte und der sehr guten Unterordnung konnte das Team mit 276 Punkten den Tagessieg ergattern.

Fred trat mit seinem Ringo zur SPr 2 an und wie immer stand Inge mit der Videokamera am Start, um die tollen Leistungen, die die beiden zeigten, für die Ewigkeit zu dokumentiert. Fred enttäuschte sie nicht und erreichte mit Ringo sehr gute 94 Punkte. Auf geht´s zur SPr 3!

Bei strahlendem Sonnenschein und einem phantastischen Prüfungstag folgte einer schönen Siegerehrung mit Pokalverleihung der ein oder andere Sundowner, bei dem die Preisgelder weitgehend auf den Kopf gehauen wurden, bevor wir alle mehr oder weniger Bier seelig nach Hause fuhren.

Wir bedanken uns bei allen, die zum Erfolg unserer Prüfung beigetragen haben, insbesondere bei

Unserem Leistungsrichter Helmut Nießen
Unserem Fährtenleger Franz Hillemacher
Unserer Prüfungsleiterin Liane Kalff
Unserem Schutzdiensthelfern Jörg 
Unserem Küchenteam Bärbel, Rosita, Inge, Jenny, Bianca und Anna
Unser langjähriges Team an der Kasse Angela und Michael
den zahlreichen benachbarten Ortsgruppen für die tolle Unterstützung vor Ort

... und allen fleißigen Händen, die zum Gelingen der Prüfung beigetragen haben.

Als nächstes Treffen wir uns alle bei der OG Stolberg, die am 27. Mai ihre Frühjahrsprüfung mit ebenso viel Spass und Erfolg feiern wie wir.

Im Juni feiert die OG Übach-Palenberg ihr 70-jähriges Jubiläum mit einem tollen Pokalkampf. Auch hier werden wir mit mehreren Teams vor Ort sein.

Hundeführer Hund Ortsgruppe PrüStufe A B C ges. Platz
Günter Hensch Camiel Übach-Palenberg BH       bestanden  
Christine Unger Ceyla Richterich BH       bestanden  
Sascha Oelbracht Jupp Stolberg IPO 1       ausgefallen  
Jasmin Wünderich Boss Hoss DVG APr1 --- 95 96 191 v  
Anette Schmidt Magic Laurensberg APr2 --- 87 97 184 sg  
Kevin Kaminsky Basco DVG IPO 3 98 82 Abbruch    
Günther Thönneßen Blade Richterich IPO 3 86 88 96 270 sg 2. Platz
Monika Heinen Bartholomäus Richterich IPO 3 99 92 85 276 sg 1. Platz
Jasmin Wünderich Glyzerin DVG IPO 3 82 93 95 270 sg 3. Platz
Jürgen Hillmann Quincy Übach-Palenberg IPO 3 2 84 83    
Fred Clermont Ringo Richterich SPr 2     94 sg